EINSTEIGER-CRASHKURS

Die Basics der Fotografie: Wir zeigen euch, worauf es ankommt!

 
Das Reh äst auf der Lichtung, das Licht ist perfekt, ein leichter Nebel liegt über der Morgenwiese. Ihr habt die neue Spiegelreflex-Kamera am Anschlag, aber – wie war das jetzt noch mal? Schnell den Blitz aus! Welche Blende? Welche Iso?..
Wenn Ihr Eure DSLR-Kamera und die Basics der Fotografie nicht „aus dem Effeff“ kennt und beherrscht, seid Ihr schnell überfordert und werdet unnötigerweise von der Technik ausgebremst. Doppelt ärgerlich wird es, wenn nach all der Hektik auch noch das tolle Bild nicht scharf geworden ist. Oder das Reh verschreckt das Weite suchte, während Ihr noch mit Euren Einstellungen beschäftigt wart.

 

Die Basics der Fotografie an einem Tag: Lernt Ihr nicht? Lernt Ihr wohl!

 
Ein Tag soll alles verändern? Ja, wirklich. Jedenfalls, wenn Ihr danach das Gelernte weiter fleißig in die Tat umsetzt und übt, übt, übt. Dann klappt es auch bald mit dem scheuen Reh auf der Frühlingslichtung!
 
Wir vermitteln Euch im praxis-orientierten Einsteiger-Foto-Crashkurs in wirklich kompakter Form die wichtigsten Grundtechniken und Kenntnisse über Eure digitale Spiegelreflexkamera (DSLR). Ihr werdet schon im Kurs Gelegenheit haben, viele Fotos zu machen – unserer Meinung nach lernt es sich so am besten. Dann seht Ihr zum Beispiel ganz konkret, was sich verändert, wenn Ihr die ISO-Einstellungen verändert – und könnt so Theorie (die wir Euch natürlich auch absolut verständlich vermitteln) und Praxis am besten verbinden.

 

Auf den Punkt: Inhalte unseres Einsteiger-Crashkurses

Üblicherweise folgen unsere Einsteiger-Crashkurse zu DSLR-Kameras folgendem Ablauf:

  • Vorstellungsrunde
  • Die Ausrüstung im Detail – Funktionsweise der Kameras
  • Einführung – Belichtung
  • Was ist Blende / Belichtungszeit / ISO?
  • Wie fotografiere ich bei schwachem Licht?
  • Welche Möglichkeiten habe ich beim eingebautem Blitz?
  • Was mache ich bei Gegenlicht?
  • Welches Objektiv für welchen Zweck? Brennweite, was ist das?
  • Kamerafunktionen im Detail, Programmautomatik bis manuell
  • Was ist ein Weißabgleich? Für was brauche ich den?
  • Goldener Schnitt – denn nicht die Kamera macht das Bild, sondern das Auge!
  • Praxisumsetzung je nach Wetter im Studio oder Outdoor.
  • Bildbesprechung

 

Und was kostet so ein Workshop?

Unseren eintägigen Fotografie-Crashkurs könnt Ihr für 89,–€ bei uns buchen. Zu den nächsten Terminen könnt Ihr Euch hier informieren und anmelden.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...