FAQ

Wann findet der nächste Fotografie-Workshop statt?

Unsere Workshops finden regelmäßig circa alle 1 bis 2 Monate sowie gegebenenfalls zusätzlich, je nach aktueller Anmeldesituation, statt. Wir tragen das nächste Datum in der Regel unter „Anmeldung“ ein, schau doch einmal, ob dort bereits ein für Dich passender Termin angegeben ist. Ansonsten kannst Du uns in jedem Fall gerne über das Formular Deine Daten zukommen lassen, dann senden wir Dir eine E-Mail mit den anstehenden Workshop-Terminen.

 

Wie lange dauern die Foto-Workshops?

Unser Fotografie-Crashkurs vermittelt Dir an einem Tag in kompakter Form die wichtigsten Fotografie-Basics. Wer es etwas gemütlicher mag, kann auch unseren Wochenend-Kurs, der sich über zwei Tage erstreckt, buchen. Falls Ihr von weiter weg kommt, nennen wir Euch gern schöne Unterkünfte hier im Umkreis Landshut, sodass Ihr eine Workshop-Teilnahme mit einer entspannenden Auszeit verbinden könnt!

 

Was kostet ein Foto-Workshop?

Das kommt drauf an: Buchst Du einen Ein-Tages-Fotografie-Crashkurs oder einen Wochenend-Fotokurs? Einen individuellen Paar-Kurs oder ein Gruppen-Arrangement? Wir senden Dir gerne unsere Preisübersicht zu. Nimm dafür bitte einfach Kontakt zu uns auf.

 

Was brauche ich für die Teilnahme am Foto-Workshop?

Du solltest auf jeden Fall deine Kamera mitbringen – es sollte eine moderne Systemkamera mit manuellen Justiermöglichkeiten, idealerweise eine digitale Spiegelreflexkamera, sein. Falls Du unsicher bist, ob Deine Kamera geeignet ist, schreib uns das Modell einfach mit in deine Anmeldungs-E-Mail, dann können wir Dir beantworten, ob sie „workshop-tauglich“ ist.

 
Du besitzt schon einiges Zubehör, zum Beispiel ein Stativ, verschiedene Objektive, Filter oder Gegenlichtblenden? Bring am besten alles mit, was Du hast – wir finden sicherlich Gelegenheit für einen ersten hilfreichen „Systemcheck“!

 
Bitte bring Dir zudem in jedem Fall auch der Jahreszeit angemessene Kleidung mit – wir wollen ja nicht nur im Studio sitzen, sondern auch ganz praktisch Fotos machen! Hier in der Umgebung von Landshut gibt es viele tolle Ziele.

 

Ich habe hier eine alte analoge Spiegelreflexkamera, geht die auch?

Eine (voll funktionsfähige!) ältere Spiegelreflexkamera tut es grundsätzlich auch heute noch, denn der mechanische Aufbau digitaler und analoger Spiegelreflexkameras ist sehr ähnlich. Statt des Bildsensors beinhalten die analogen Kameras eben den altbekannten Fotofilm – und hier wird es dann auch im Foto-Workshop unter Umständen schwieriger. Denn: Unsere Workshops beinhalten üblicherweise auch Anleitungen und Ausführungen zur digitalen Bildbearbeitung etc., nicht aber zur klassischen Arbeit im Fotolabor. Wir bieten aber bei ausreichender Nachfrage auch gezielt Workshops für analoge Spiegelreflexkameras an.

 
Wenn es Dir also darum geht, zu lernen, wie Du Dein altes „Schmuckstückchen“ bedienst, bist Du in einem unserer normalen Workshops trotzdem bestens aufgehoben. Wenn es Dir aber – auch – um Entwicklungstechnik etc. geht, solltest Du uns vorher bitte mit einer möglichst konkreten Beschreibung kontaktieren. Dann schauen wir, wann wir wieder einen Analog-Kurs möglich machen können.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...